Über das Blog

Dieses Blogprojekt wurde einmal begonnen, als mein deutsches Promotionsstipendium auslief und ich vorhatte, nochmal zurück nach Spanien zu gehen. Der Blog sollte die ersten Ergebnisse zu meiner Forschung zu Bürgergarden in Frankreich und Spanien im 19. Jahrhundert zusammenfassen und über Begegnungen mit spanischer Geschichte im Alltag berichten.

Doch dann kam alles anders: Ich bekam eine Stelle am Deutschen Historischen Institut in Paris. Daher suche ich nun nach Spuren jüngerer spanischer Geschichte in Paris und schreibe natürlich weiter an meiner Dissertation „Labaroratories of Citizenship. Civic Guards in 19th Century Spain and France“ – und um beides geht es auch in diesem Blog.

Im Juni 2019 bekam mein Leben und damit auch der Blog wieder eine neue Wendung: Ich trat eine Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Uni Kassel an. Entsprechend taucht seitdem auch das Thema Lehre immer mal wieder auf dem Blog auf.

Das Graffiti im Beitragsbild zitiert übrigens eines der Mottos der Nationalgarde während der Französischen Revolution. Es war im Sommer 2017, als ich meine Stelle am DHI Paris antrat, in der Rue des Archives zu sehen. Mittlerweile ist es einem Sanierungsprojekt gewichen.